Epson Print Plugin Randlos - Einstellungen
  • Hallo,

    ist es möglich, mit dem Epson Print Plugin beim Randlosdruck die Option "Größe erhalten" (wie im Druckertreiber) auszuwählen? Bisher habe ich nichts gefunden. Größe erhalten ist bei randlosen 4*6 Zoll Fotos ja die einzige Möglichkeit, noch die volle Schärfe hinzubekommen, weil bei den anderen Einstellungen mal mehr, mal weniger Rand abgeschnitten wird, indem das Bild vom Treiber einfach größer gerechnet wird (--> Qualitätsverlust)

    Josef
  • Hallo Josef,
    aufgrund deiner Frage habe ich mal das EpsonPrintPlugIn installiert und angeschaut.

    im mittleren Fenster Layout
    Bereichsgröße: 102 x 152 mm / 4 x 6 inch
    Vorlage 4 x 6 P oder L [Borderless] (Full)

    im rechten Fenster Drucken
    Quelle: Einzelblatt randlos
    Papiergröße: 102 x 152 mm (4 x 6 in)
    Rand: Randlos >> 3 Optionen (Falz: Max / Falz: geringer / Falz: Min) >> das müsstest du ausprobieren
    Papiertyp/Druckmodus
    Modus: Manuell >> DANN erscheint rechts daneben ein Schraubenschlüssel-Symbol >> zurück im Druckertreiber >> Randlos >> Erweitert >> Größe erhalten

    Anscheinend werden im EpsonPrintPlugIn die gleichen Randlosdruck-Möglichkeiten angeboten wie im Druckertreiber (Typ 3880). - Probier es mal aus und melde dich. Ich habe kein Papier in 4 x 6 inch und drucke selten randlos.
    Postkartendruck habe ich aufgegeben und Vollformat/Randlos in A4 bis A2 könnte ich mir für Kalender vorstellen.

    Soweit ich verstanden habe, muss man sich Voreinstellungen basteln, um das PlugIn komfortabel zu bedienen. Nur wenn man zum Druck mit eigenen ICC-Profilen diese jeweils in Verbindung mit seinen Voreinstellungen (Papier, Größe, Orientierung) speichern kann wäre das eine Erleichterung. - Hast du damit Erfahrung?
    lg, Wolfgang

  • Vielen Dank Wolfgang, leider ist es aber so, dass man zwar Größe erhalten wählen kann, jedoch nicht den dafür vorgesehenen Rand am Papier nutzen kann, die Größe des Bildes ist also auf 4*6 Zoll oder 10,16*15,25 festgewachsen ist. (da hätte man dann weiße Ränder auf dem Papier)
    Ich habe bisher keine andere Möglichkeit gefunden, das letzte Quäntchen Auflösung aus dem Drucker beim Randlosdruck rauszuholen, als bei Photoshop ein Foto auf 15,54*10,3 cm zu verkleinern (sodass gerade noch der Rand überdruckt wird) und dann eben mit Größe erhalten und 100% Skalierung  zu drucken.
    Dann kann ich die Ausgabeschärfe via NikSoftware gut überwachen, da im Workflow nirgends etwas interpoliert wird.
    Ich bleibe lieber bei Photoshop, das Plugin ist nicht wirklich eine Erleichterung.

    lg Josef

Herzlich Willkommen!

Bitte wählen Sie eine der folgenden Optionen, um das
FineArtPrinter-Forum
aktiv zu nutzen.

In this Discussion

Getaggt